Freiwillige Feuerwehr Markt Aindling

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Dieser Bericht wurde 594 mal gelesen
Einsatz 28 von 92 Einsätzen im Jahr 2018
Einsatzart : Feuerwehr
Kurzbericht : THL 3 - VU Person eingeklemmt
Einsatzort : ST 2035 bei Petersdorf
Alarmierung der FFW Markt Aindling : Alarmierung per Sirene

am 07.02.2018 um 18:08 Uhr

Ausfahrt : 18:11 Uhr
Einsatzende : 21:20 Uhr
Einsatzdauer : 3 Std. 12 min.
Mannschaftsstärke : 22
Rettungsfahrzeuge am Einsatzort :
Löschgruppenfahrzeug Aindling 40/1
Mehrzweckfahrzeug Aindling 11/1
First Responder Florian Aindling 79/1
Löschgruppenfahrzeug Aindling 40/2
alarmierte Feuerwehren :
Link zum Pressebericht :

Einsatzbericht :

Die Feuerwehr Aindling wurden am Mittwoch Abend zusammen mit den Wehren aus Stotzard und Affing zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2035 alarmiert.

Der Einsatzort war nicht genau bekannt, die Alarmmeldung lautete zwischen Affing und Petersdorf. Da dies ein Streckenabschnitt von 7 km ist, teilten sich die Kräfte der Feuerwehr Aindling auf. Als erstes Feuerwehrfahrzeug konnte das HLF Aindling Entwarnung geben, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war. Ein Fahrzeugführer sass noch in seinem Fahrzeug und wurde zusammen mit dem Rettungsdienst  schonend zur weiteren Versorgung in den Rettungswagen verbracht . Dazu kamen auch Steckleiterteile zum Einsatz, da die Böschung durch den starken Schneefall extrem rutschig war. Durch die Bergungsarbeiten musste die Staatsstraße 2035 zwischen Abfahrt Petersdorf und Petersdorfer Kreuzung komplett gesperrt werden. Feuerwehrkräfte sicherten die Einsatzstelle mit Fahrzeugen und Blitzleuchten ab.
Dabei kam es zu einem Zwischenfall: Ein Fahrzeug näherte sich mit nicht angepasster Geschwindigkeit  der Absperrung  an der Abfahrt Petersdorf Süd wo der Verkehr umgeleitet wurde. Ein Kamerad konnte sich nur durch seine schnelle Reaktion mit einem Sprung von der Straße retten.
Das Fahrzeug kam erst nach 150 m nach der Absperrung zum stehen.

 

 

 

Fehler in der GMap-Einstellung Code : 101
Einsatzbild Nr. 1859Einsatzbild Nr. 1860Einsatzbild Nr. 1861Einsatzbild Nr. 1862
Einsatzbild Nr. 1863Einsatzbild Nr. 1864Einsatzbild Nr. 1865
ungefährer Einsatzort: